Lade Inhalte...

Desserts

Créme Brulée

12. Juni 2013 00:04 Uhr

Créme Brulée
Créme Brulée

Von Irene Schreiner aus Andorf

Zutaten für 4 Personen:

400 ml Sahne, 400 ml Milch, 80 g Zucker (wer’s nicht so süß mag, etwas weniger), 4 Eigelb, 1 Vanilleschote, 2-3 Blatt Gelantine, Zucker zum Bestreuen bzw. Karamellisieren

Zubereitung:

Vanilleschotte auskratzen, Mark mit etwas Zucker gut vermischen. Sahne, Milch, den hergerichteten Vanillezucker mit restlichem Zucker vermischen u. rühren bis sich Zucker aufgelöst hat. Eigelb dazugeben u. kurz mit dem Stabmixer durchmixen. Mischung einige Stunden (am Besten über Nacht) stehen lassen. Eiersahne nochmals gut durchmischen, damit sich die Vanille gut verteilt. (aber Achtung, die Flüssigkeit soll nicht schäumen). Gelantine wie üblich einarbeiten. Eiersahne in die Förmchen gießen, in einer Auflauf- od. Bratenform in den vorgeheizten Backofen platzieren. Kochendes Wasser in die Auflaufform einfüllen – bis knapp ¾-Höhe der Förmchen. Bei 140? Grad (Heißluft) ca. 45 Min. ‚stocken’ lassen. Sollte die Creme Blasen werfen, die Temperatur ggf. herunterschalten. Nach einer ¾ Std. sollte die Creme so halbwegs fest sein. Die Crème erkalten lassen. Kurz vor dem Servieren mit Kristallzucker bedecken und mit dem ‚Punsenbrenner’ den Zucker karamellisieren. Alternative zum Punsenbrenner – einfach im sehr heißen Grill karamellisieren lassen. Mit frischem Obst, je nach Belieben, servieren. Feuerfeste Formen verwenden, die einen Durchmesser von ca. 12 cm haben und nicht höher als 3 cm sind.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Desserts

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less