Lade Inhalte...

Essen & Trinken

Hufnagel gewinnt die OÖNachrichten-Weinshow

18. November 2019 00:04 Uhr

Hufnagl gewinnt die OÖNachrichten-Weinshow
Georg Wageneder und Verena Pramer

ST. FLORIAN. Blaufränkisch Reserve: Knapper Sieg des Neckenmarkter Weinguts vor Wellanschitz, Dritter wurde Meinrad Markowitsch.

Blaufränkisch zählt zu den interessantesten Rotweinsorten und wird international als das qualitative Aushängeschild von Österreich gesehen. Im Bukett erinnert Blaufränkisch oft an Brombeeren und Kirschfrucht, geschmacklich wird häufig eine charakteristische Säure und eine feine Fruchtigkeit wahrgenommen. Kräftige Blaufränkische besitzen zudem ein sehr gutes Lagerpotential.

Die Rebsorte gilt als die Leit-sorte im Südburgenland (Eisenberg) und im Mittelburgenland. Weiters spielt sie am Leithaberg und im Carnuntum eine bedeutende Rolle. Im Gasthof "Zum Goldenen Löwen" in St. Florian wurden diese vier Weinbaugebiete bei der Weinshow am Freitag unter die Lupe genommen.

Hufnagl gewinnt die OÖNachrichten-Weinshow
Zum ersten Mal dabei und begeistert: Herbert Wenger, Gerti Walter und Manfred Schmidt

Etwas mehr als 100 Gäste verkosteten und bewerteten in einer Blindverkostung 22 verschiedene Blaufränkisch Reserve. Also Rotweine, deren Alkoholgehalt mindestens 13% vol. beträgt und in der Regel im Holz ausgebaut wird.

Das Prinzip der Weinshow ist unverändert: Zwölf Flaschen pro Winzer stehen zur Wahl und werden vom Publikum verdeckt (blind) verkostet. Eine Herausforderung für die Sinne. Die Degustation ist jedoch objektiver und ehrlicher, da man sich nicht durch Etiketten und bekannte Namen täuschen lässt. Gewinner ist der Winzer, dessen zwölf Weine zuerst ausgetrunken werden.

Hufnagl gewinnt die OÖNachrichten-Weinshow
Köstliche Speisenbegleitung: Hirschbraten

Der Publikumsliebling

Bereits nach drei Stunden stand der Sieger fest: Das Weingut Hufnagel aus Neckenmarkt mit dem Mittelburgenland DAC Reserve entschied das Rennen um Platz eins für sich. Der Wein schmeckte dem Publikum am besten und wurde zuerst ausgetrunken. Knapp dahinter landete das Weingut Wellanschitz, ebenso aus Neckenmarkt, mit dem Mittelburgenland DAC Hussi. Den dritten Platz belegte Meinrad Markowitsch aus dem Carnuntum. Sein Blaufränkisch Reserve Haidacker gefiel aber nicht nur dem Publikum, sondern auch den Sommeliers.

Ehrenpräsident des Sommeliervereins Reinhold Baumschlager, Hausherr Stefan Wimhofer und die zwei Organisatoren Hans Stoll und Philipp Braun verkosteten vor der Weinshow alle Weine blind und bewerteten diese nach dem 20-Punkte-System.

Hufnagl gewinnt die OÖNachrichten-Weinshow
Zander mit Krautfleckerl

Für die Experten war Meinrad Markowitsch der Sieger des Abends. Dahinter landete Hans Igler (Mittelburgenland DAC Reserve Biiri) und das Weingut Wiedeschitz (Mittelburgenland DAC Grande Reserve), beide aus Deutschkreutz.

Nächste Weinshow: 7. Februar, Gasthof Klinger, 4673 Gaspolts-hofen, Thema: Rotweincuvée. Kosten: 49 Euro (mit OÖNcard 47 Euro) inkl. Menü und Wein. Beginn 18 Uhr, Anmeldung: 07735/6913, office@gasthof-klinger.at

Hufnagl gewinnt die OÖNachrichten-Weinshow
Die Organisatoren der OÖN-Weinshow: Hans Stoll, Stefan Wimhofer, Reinhold Baumschlager und Philipp Braun

Expertenwertung

Die Sommeliers Stefan Wimhofer, Reinhold Baumschlager, Hans Stoll und Philipp Braun bewerteten nach dem 20-Punkte-System.

1. Meinrad Markowitsch, Göttlesbrunn, Carnuntum Blaufränkisch Haidacker 2017 (15 Euro), 02162/8925.

2. Hans Igler, Deutschkreutz, Mittelburgenland DAC Reserve Biiri 2017 (23 Euro), 02613/80365.

3. Weingut Wiedeschitz, Deutschkreutz, Mittelburgenland DAC Grande Reserve 2016 (16,50 Euro), 02613/89666.

4. Weingut Hufnagel, Neckenmarkt, Mittelburgenland DAC Reserve 2015 (19,50 Euro), 02610/42301.

5. Weingut Lang, Neckenmarkt, Mittelburgenland DAC Reserve 2017 (17,90 Euro), 02610/42384.

Die Show-Sieger

 

Mehr als 100 Gäste degustierten 22 Weine verdeckt. Sieger ist jener Winzer, dessen zwölf Flaschen zuerst ausgetrunken wurden.

1. Weingut Hufnagel, Neckenmarkt, Mittelburgenland DAC Reserve 2015 (19,50 Euro), 02610/42301.

2. Weingut Wellanschitz, Neckenmarkt, Mittelburgenland DAC Hussi 2017 (29 Euro), 02610/42302.

3. Meinrad Markowitsch, Göttlesbrunn, Carnuntum Blaufränkisch Haidacker 2017 (15 Euro), 02162/8925.

4. Stefan Zehetbauer, Schützen, Leithaberg DAC Ried Steiberg 2015 (22 Euro), 02684/2523.

5. Weingut Wiedeschitz, Deutschkreutz, Mittelburgenland DAC Grande Reserve 2016 (16,50 Euro), 02613/89666.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Essen & Trinken

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less