Lade Inhalte...

Essen & Trinken

Happy Birthday, Coca-Cola! Ein Menü zum 125. Geburtstag

24. Februar 2011 00:04 Uhr

Bildergalerie ansehen

Bild 1/13 Bildergalerie: 125 Jahre Coca-Cola

125 Jahre Coca-Cola. Wer meint, das sei ein Grund zum Feiern, kann dies mit einem Coca-Menü. Dazu gibt’s Coca- Cola pur und Coca-Cola mit Rotwein oder Bier. Als Aperitiv Cola-Rum, als Digestif Cola-Wodka. Ein Cola-Rausch also.

Der entscheidende Hinweis fürs Gelingen des Menüs zu Beginn: Kein Cola light oder gar Zero (zuckerfrei) verwenden. Bei vielen Rezepten spielt der Zucker im Cola eine erhebliche Rolle, weil er karamellisieren kann. Außerdem wird das Erhitzen von Süßststoffen, auch jener in Diät-Cola-Varianten, von manchen Ernährungsexperten als nicht unproblematisch gesehen.

Zweiter Hinweis: Im Internet, in das Hobbyköchinnen und Hobbyköche Hunderte Coca-Cola-Rezepte gestellt haben, liest man immer wieder: „Unbedingt Coca-Cola verwenden, nicht Pepsi oder anderes Cola!“ Ich kann nicht beurteilen, ob das wirklich so wichtig ist oder ob vielleicht die Werbeabteilung von Coca-Cola hinter diesem Hinweis steckt.

So, und nun widmen wir uns vier Rezepten mit Coca-Cola. Aber diesmal gilt: Nachkochen auf eigene Gefahr. Ich sehe mich außer Stande, die Gerichte auszuprobieren. Nicht alles ist mir zumutbar. Aber, wer weiß, vielleicht wäre ich angenehm überrascht?

Gänseleber in Coca-Cola pochiert und Coca-Cola-Gelee wurden zwar auch schon erfunden, aber da denke ich an Baumeister Mörtel-Lugner, der Austern mit Ketchup verspeist und mit graust. Bleiben wir bei unserem Cola-Menü bei bescheideneren Zutaten.

 

1. Gang: Coca-Cola-Zwiebelsuppe

2 bis 3 EL Butter in einem tiefen Topf schmelzen. 3 bis 4 Tassen dünn geschnittene Zwiebelringe golden schmurgeln und mit ¾ l Rindssuppe und knapp ¼ l Coca-Cola aufgießen. Würzen mit Salz, Essig und Pfeffer. Zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Mit Käse-Baguette servieren.

2. Gang: Coca-Cola-Huhn

Zutaten (4 Portionen): 1 kg kleine Hühnerhaxerln, 4 Schalotten, 4 Knoblauchzehen, Ingwer, 4 EL Zucker, 0,5 l Coca- Cola. Beilage: Reis und Ge-müse.

Zubereitung: Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken, zum Fleisch in eine Schüssel geben, salzen, pfeffern, 15 Minuten kaltstellen. Danach Fleisch rundum anbraten. Im entstandenen Fond Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat und die Soße dickflüssig wird. Mit Coca-Cola ablöschen. 20 Minuten (je nach Geschmack mit oder ohne Knofl, Ingwer und Schalotten) köcheln lassen.

2. Gang / Zwischengericht: Coca-Cola-Garnelen

Zutaten für 4 Portionen: 4 Schalotten, 4 Knoblauchzehen, 4 EL Öl, Garnelen tiefgefroren, 1 TL Pfeffer, 4 TL Chiliöl, 200 ml Cola, 300 g Kirschtomaten, 4 Frühlingszwiebeln

Zubereitung: Tomaten halbieren, Zwiebeln in Ringe schneiden, Schalotten fein würfeln, Knoblauch pressen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch goldgelb anbraten, die aufgetauten Garnelen, den Pfeffer und das Chiliöl dazugeben und kurz weiterbraten. Cola esslöffelweise hinzugeben und verdampfen lassen. Zuletzt die Tomaten und Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und heiß werden lassen.

3. Gang / Hauptspeise: Coca-Cola-China-Schwein

Zutaten: 700 g Schweinefleisch, 1 EL Sojasauce, 1 EL Speisestärke, 1 EL Reiswein, 1 TL Salz. 1 Knoblauchzehe, ½ Bund Frühlingszwiebeln, 1 Dose Cola, 2 EL Öl

Zubereitung: Das Fleisch fein schneiden. Sojasauce, Stärke, Reiswein, Salz und durchgepressten Knoblauch zu einer Marinade verrühren. Das Fleisch darin mindestens 1 Stunde ziehen lassen, besser länger.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Cola zufügen und aufkochen lassen. Zudecken und das Fleisch bei niedriger Hitze 90 Minuten schmoren. Die Soße wird dabei dickflüssig. Vor dem Servieren die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und darüberstreuen. Mit Reis servieren.

Nachspeise, 4. Gang: Coca Cola Cake

Zutaten für 16 Stücke: 200 g Mehl, 200 g Zucker, ½ TL Natron/Backpulver, 150 ml Cola, 125 g Butter, 2 EL Kakaopulver, 1 Ei, 125 ml Buttermilch, 1 TL Vanillezucker;

Guss: 100 g Staubzucker, 1 EL Kakao, 3 EL Coca-Cola, 20 g Butter

Zubereitung: Mehl und Zucker mischen. In einem Topf Butter, Kakao und Cola bis zum Kochen erhitzen, über Mehl und Zucker gießen, durchrühren. Buttermilch, Eier, Natron, Vanille verrühren, zu der ersten Mischung geben und gründlich verrühren.

Guss: Cola, Butter, Kakao, Staubzucker in einem Topf so lange erhitzen, bis sich ein glatter, dünner Guss ergibt.

In einer gefetteten, eckigen Kuchenform den ziemlich flüssigen Teig bei 180 Grad 40 Minuten backen. Noch heiß mit dem Guss bestreichen. (hipe)

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Essen & Trinken

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less