Lade Inhalte...

Essen & Trinken

10 Weine für die Terrasse

Von Hans Stoll und Philipp Braun   11. Mai 2019

Wein
Wein genießen in der der Natur

Die Sommerfrische darf gestartet werden, wenn die Weine passen. Ihre Lieblingsweine (Mindestbestellmenge: ein Karton zu sechs gleichen Flaschen) können Sie auch gleich bestellen unter wein@nachrichten.at.

Urlaubsgefühle zaubert man sich schneller herbei, als man denkt. Statt in einem Reiseprospekt zu blättern, reichen in der Regel eine Terrasse (im optimalen Fall), alternativ ein Balkon (auch nicht zu verachten), einige wärmende Sonnenstrahlen und ein gut gekühltes Glas Wein. Augen zu, Augen auf, dazwischen ein Schluck Wein, Abrakadabra und man ist im Urlaubsmodus.

Um gleich vorweg mit einem Missverständnis aufzuräumen: Terrassenweine sind keinesfalls billige Fusel von minderer Qualität. Vielmehr versteht man Weine mit geringem Alkoholgehalt darunter, die etwas kühler getrunken werden. Von der Farbe müssen es nicht zwangsweise Weißweine sein. Die Franzosen verstehen sich zum Beispiel perfekt in der Verarbeitung von Rosés und nennen ihre Terrassenweine auch gerne "vin piscine"; Weine, die perfekt zum Pool harmonieren. Also, worauf warten Sie noch? Ab in den Urlaub, auf die Terrasse, den Balkon, oder an den Pool und den Sommerwein des aktuellen Jahrgangs genießen.

Und so bestellen Sie:
Ordern Sie Ihre Lieblingsweine (Mindestbestellmenge ist ein Karton zu sechs gleichen Flaschen) unter wein@nachrichten.at. Der ausgewählte Winzer verschickt diese versandkostenfrei zu Ihnen nach Hause.

Die Top-Weine:

Weingut Salzl

Seewinkel
Blauer Zweigelt Rosé
Illmitz
5,50 Euro

Das Familienweingut wurde mehrfach mit seinen Rosé-Weinen (Salonweinsieg 2017) ausgezeichnet. Sehr fruchtbetont, durch die dezente Süße schmeckt der Rosé harmonisch. Perfekter Terrassenwein und idealer Begleiter zu leichten Gerichten.

 

Kollerhof Lieleg

Südsteiermark DAC
Welschriesling Klassik
Leutschach
6,30 Euro

Gelbgrüne Kernobstnote, etwas Minze, und saftig grüner Apfel. Duftig, grasiges Aroma begleitet den „Welsch“ auf dem Gaumen: erfrischendes Wechselspiel von feinen Aromen, Fruchtnoten und korrespondierender Säure mit knackfrischem Finale.

 

Weingut Leth

Wagram
Rosé Fresh & Easy
Fels am Wagram
6,80 Euro

Für immer jung. Auch dieser Rosé ist jung und frisch im Freien serviert eine vorzügliche Wahl. Optimal zu Sommersalaten, Fischgerichten, gegrilltem Gemüse. Mit der Frische des Weißweins und der Eleganz des Rotweins ausgestattet – ein edler Trinkgenuss.

 

Weingut Eschlböck

Bergland
Chardonnay 95 Tage
Hörsching
6,90 Euro

Der Weinbau in Oberösterreich setzt mit diesem Winzer und seinen Produkten ein kräftiges Ausrufezeichen.
Elegant, erfrischend mit präsenten Fruchtnoten, angenehmem Extrakt- und Säurespiel und
würzigen Eindrücken am Gaumen!

 

Weingut Setzer

Weinviertel DAC
GV Ausstich
Hohenwarth
7,50 Euro

Typischer Grüner Veltliner. Kernobstnoten (Apfel und Birne) mit pfeffrigen Noten. Am Gaumen schönes Extrakt, frische, angenehme und gut eingebundene Säurestruktur mit elegantem Abgang. Trinkfreude pur, ein vielseitiger Speisenbegleiter.

 

Weingut Josef Fritz

Wagram
Roter Veltliner Terrassen, Zaussenberg
7,50 Euro

Ein eleganter Roter Veltliner, der seine Herkunft nicht leugnet. Harmonisch und druckvoll, Reife mit würzigem Ausklang und optimaler Balance. Der handgelesene RV stammt von Lösslagen, deren ältester Weingarten mit mehr als 60 Jahre alten Rebstöcken bepflanzt ist.

 

Weingut Berger

Kremstal DAC
Riesling Spiegel
Gedersdorf
7,90 Euro

Anfänglich dezent, zurückhaltend in der Nase, blüht der Wein danach mit typischen Rieslingnoten (weißer Pfirsich, Zitronengras, Kriecherln) auf. Wird von prägnanten mineralischen Schichten untermalt und ist fein balanciert, punktet mit überraschendem Ausdruck.

 

Frauwallner

Vulkanland DAC
Sauvignon Blanc
Straden
9,40 Euro

Der Weinshow-Sieger der Experten zeigt mit ausgewogenen, aromatisch-fruchtigen Noten auf: vielschichtig und sortentypisch. Aroma nach Holunder, Stachelbeere, Paprika. Am Gaumen gute Struktur, frisch, aromatisch mit angenehmer Säure, feine mineralische Würze.

 

Toni Zöhrer

Kremstal DAC
Grüner Veltliner Krems
Krems
9,90 Euro

Frisch-fruchtiger Veltliner aus der ersten Lese von sieben Steilterrassen. Würzig und blumig zugleich, trinkanimierend mit angenehmem Veltliner-Pfefferl und wohlig, würzigen Eindrücken. Vollmundig und herkunftsgeprägt. Löss und Urgestein lassen grüßen.

 

H. Hauleitner

Traisental
Gelber Muskateller Sekt Traismauer
13 Euro

Trockener, erfrischender Schaumwein, produziert nach der klassischen Flaschengärmethode. Nach neun Monaten vereinte sich der Stillwein mit dem feinen Mousseux. Eine fruchtige und prickelnde Gaumenfreude. Ideal als Aperitif oder zur Erfrischung vor dem Hauptgang.

 

 

... und etwas zum Essen

Statt Meerblick genießt man bei den Donauwirtinnen die blaue Donau. Köstliches Essen und eine vorzügliche Weinauswahl machen Alt-Urfahr zu einer kleinen Perle und Urlaubsdestination. Für den sommerlichen Brotsalat von Dominik Schütz passt der Chardonnay von Eschlböck.

Sommerlicher Brotsalat

Zutaten (für 4 Personen):

200 g Weißbrot oder am besten das Kartoffelbrot direkt von den Donauwirtinnen, ca. 150 ml Sonnenblumenöl, 40 g Schafschnittkäse,
je 50 g Rucola, Vogerlsalat und Eichblattsalat rot, 20 g Basilikum, 50 g junger Mangold oder Babyspinat, 60 g grüner, dünner Spargel, 5 g Walnüsse oder andere Nüsse, 15 g kräftiger, harter Bergkäse, 20 g Radieschen,
1 rohe Zwiebel, 3-4 EL Himbeeressig oder Tomatenessig,
Pfeffer, Salz, Zucker und Knoblauch, optional 20 g Bauchspeck, eingelegte Bärlauchkapern

Sommerlicher Brotsalat

Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das bereits in Scheiben geschnittene Brot mit Sonnenblumenöl knusprig anbraten, dann mit Knoblauch einreiben. Rucola, Spargel und Mangold waschen, klein schneiden. Basilikum mit Walnüssen und ca. 50 ml des Sonnenblumenöls mixen, geriebenen Bergkäse untermischen. Essig mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem restlichen Öl mixen, anschließend Rucola, Spargel, Mangold, Radieschen und Zwiebel damit marinieren. Gewürfelten Schafkäse mit Brotwürfel über Salat streuen. Optional mit Bauchspeck und Bärlauchkapern ergänzen.

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Essen & Trinken

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less