Lade Inhalte...

Landsleute

Starker Zusammenhalt in der Krise

Von Valentin Bayer  25. Juli 2020 00:04 Uhr

Franz Kinz

Trotz Pflegebedarfs waren Franz Kinz und seine Familie während des Corona-Lockdowns auf sich gestellt.

Als langweilig hat Franz Kinz die Wochen im Lockdown erlebt. "Normalerweise bin ich immer durch die Gegend gefahren und hab die Nachbarn besucht. Zum ‘Ratschn‘, wie man so schön sagt. Ich bin wohlbekannt", sagt der 53-Jährige aus Sankt Johann am Walde und lacht. "Ansonsten darf ich mich nicht beklagen, mir ist es gutgegangen."

Seit seiner Jugend leidet er an einer schweren rheumatischen Erkrankung, der "Lila-Krankheit". Dabei zerstören weiße Blutkörperchen die Haut, Muskeln und das Gewebe. Dank seines elektrischen Rollstuhls kann er seinen Alltag dennoch aktiv gestalten.

Damit war es im Lockdown vorbei. "Mein Immunsystem ist geschwächt, darum gehöre ich zur Hochrisikogruppe", sagt Kinz. Er konnte das Haus in der gesamten Zeit nicht verlassen. "Man vermisst einfach das Gewohnte, den Kontakt mit den Menschen", sagt er.

Trotz seiner Unabhängigkeit braucht Kinz im Alltag Hilfe, zum Beispiel beim Waschen und Ankleiden. Dabei hatte er immer Unterstützung von Mitarbeitern der mobilen Pflegehilfe der Caritas. Auch diese konnten wegen des Ansteckungsrisikos nicht kommen.

Also mussten seine Eltern, Theresia und Franz senior, einspringen, die ihren Sohn schon seit seiner Erkrankung vor 42 Jahren rund um die Uhr betreuen. Sie sind 80 und 85 Jahre alt und damit selbst in der Hochrisikogruppe. Diese Aufgabe war auch für sie eine zusätzliche Anstrengung. Beim Einkaufen half der ältere Sohn, sodass sie sich keinem Risiko aussetzen mussten. "Aber das Einkaufengehen geht dann auch wieder ab, weil es ja sonst eine kleine Abwechslung wäre", sagt Theresia.

Für ihren Einsatz zeichnet der Rotary Club Linz, unterstützt von weiteren Clubs und den OÖN, die Familie Kinz als "Helden der Krise" aus. Die Auszeichnung ist auch mit einer finanziellen Zuwendung von 1000 Euro verbunden.

Gerne nimmt der Rotary Club Linz Spenden entgegen, um möglichst vielen Helden der Krise unter die Arme zu greifen. Spendenkonto: AT56 2032 0321 0052 4622.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Valentin Bayer

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less