Lade Inhalte...

Landsleute

Medizinstudent steigt musikalisch auf

Von Manuela Kaltenreiner  24. Juni 2020 00:04 Uhr

Michael Raab Mike Vallas
Michael Raab, alias Mike Vallas, Musiker und Medizinstudent

Der Song von Michael Raab, alias Mike Vallas, ist Sommerhit-verdächtig.

Seine ersten musikalischen Erfolge hat Michael Raab mit seiner Trompete in der Kinder-Bigband „Am Dam Jazz“ gefeiert. Damals hat er sich ein wenig gefürchtet, als ihm Christina Stürmer – mit einer übergroßen Sonnenbrille – ein Busserl gab. Denn die Chartstürmerin spielte in der gleichnamigen Jugend-Bigband. Heute stürmt der inzwischen 24-Jährige mit seiner Musik selbst in die Charts. Als Mike Vallas hat er es mit seinem Song „Take a Pill“ in die Charts in Skandinavien geschafft und ist dort via Spotify über drei Millionen Mal gestreamt worden. Noch erfolgreicher ist der Sarleinsbacher auf der Plattform TikTok, wo seine Videos bereits über 100 Millionen Mal angesehen wurden. „Und das, obwohl ich kein Social-Media-Mensch bin“, sagt Raab.

Die Musikalität hat der 24-Jährige wohl von seiner Mama mitbekommen, denn sie spielte Saxophon in einer Jazzband. Und auch das Medizinstudium verbindet ihn mit seiner Mutter, die in Sarleinsbach eine Hausarztpraxis hat. „Die Arbeit als Allgemeinmediziner finde ich schon sehr super.“

Doch momentan steht die Musik im Vordergrund. „Sie nimmt extrem viel Zeit in Anspruch und ist mein Lieblingshobby.“ Mit seinem neuen Song „The Other Side“ nimmt das Hobby aber schon sehr professionelle Formen an. Denn ein österreichischer Radiosender hat ihn als Anwärter für den Sommerhit 2020 bezeichnet, und er wird auf mehreren Sendern bereits auf und ab gespielt. „Der Song hört sich sehr ‚glücklich‘ an und man kann gut dazu tanzen. Als Kontrast ist die Message aber eher düster. Es geht um eine Stimme im Kopf, die sagt, tu das nicht, aber die Versuchung ist groß“, sagt Mike Vallas, der in jedem Lied persönliche Erfahrungen verarbeitet.

Michael Raab komponiert, singt und produziert seine Lieder selbst, unterstützt wird er vom Plattenlabel Universal Music Austria. Möglichst bald möchte der vielversprechende Künstler seine Musik auch direkt zu seinen Fans bringen. „Für nächstes Jahr sind Liveauftritte geplant, da bin ich ehrlich gesagt schon ein wenig nervös.“

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Manuela Kaltenreiner

Manuela Kaltenreiner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less