Lade Inhalte...

Landsleute

Leopold Gruber: Österreichs Förster des Jahres

Von Roland Vielhaber  18. Mai 2020 00:04 Uhr

Leopold Gruber
Leopold Gruber, von der Bezirksforstinspektion Perg

Leopold Gruber (55) schaut auf die Wälder im Bezirk Perg und Umgebung.

Mit so einem Aufmarsch an Prominenz hatte Leopold Gruber nicht gerechnet. Ministerin Elisabeth Köstinger war da, ebenso Oberösterreichs Agrarlandesrat Max Hiegelsberger und der Perger Bezirkshauptmann Werner Kreisl, um dem 55-Jährigen aus Ried in der Riedmark bei einem „Waldbesuch“ in Perg zu einer ganz besonderen Auszeichnung zu gratulieren. Gruber war vom österreichischen Försterverein zum „Förster des Jahres 2020“ ausgezeichnet worden.

„Die Natur war schon immer meins“, erzählt Gruber, und dass er mit der Auszeichnung nicht gerechnet hatte. Geboren wurde der Förster 1965 in Amstetten. In Gainfarn besuchte er die Försterschule, um später als Förster und Revierleiter der Forst- und Gutsverwaltung Clam tätig zu sein. Im Mai vor 20 Jahren wechselte er zur Bezirksforstinspektion Perg und damit in den oberösterreichischen Landesdienst. Das Gebiet, das er betreut, ist vielfältig und reicht von den Auwaldgesellschaften entlang der Donau über eichen- und buchenreiche Mischwälder in Mittellagen bis hin zu den fichtendominierten Höhenrücken des Mühlviertels, auf denen zum Teil auch eingesprengte Douglasienbestände stocken. „Sein Wissen um eine nachhaltige Auwaldbewirtschaftung ist hervorzuheben“, beschreibt Walter Pachler vom Verband der Förster in seiner Laudatio seinen Kollegen, der 20 Jahre lang selbst Landesgruppen-Obmann war. Gruber ist außerdem Gründungsmitglied des Vereines Österreichischer Förster und dort auch Vorstandsmitglied – um nur ein paar seiner Funktionen zu erwähnen. Auch Mitglied des Katastrophenschutzes der BH Perg ist Gruber, bei so manchem Hochwasser bewies er sein Können.

Sein Blick gilt letztendlich dem Wald: „Der Klimawandel bereitet mir Sorgen. Es ist auch unsere Aufgabe, dass wir drauf schauen, dass mit dem Wald auch in 50 oder 100 Jahren alles passt.“ Gruber, verheiratet und Vater von zwei Kindern, ist privat natürlich auch oft in der Natur zu finden. „Ich bin Jäger, und mit meiner Frau bin ich gerne in den Bergen unterwegs.“

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Roland Vielhaber

Redakteur Wirtschaft

Roland Vielhaber
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less