Lade Inhalte...

Landsleute

Friedhelm Dold: Vom Hofer-Vorstand zum Rotarier-Chef

Von Martin Roithner  04. Juli 2020 00:05 Uhr

Friedhelm Dold, Rotary-Governor für Westösterreich

Friedhelm Dold ist neuer Governor für Westösterreich in der Organisation.

Ruhestand kommt im Wortschatz des Welsers Friedhelm Dold nicht vor. 40 Jahre war der gebürtige Deutsche bei den Lebensmittelketten Aldi Süd und Hofer tätig, bis September 2016 im Vorstand der Diskonthandelskette mit Sitz in Sattledt, deren Expansion er maßgeblich vorangetrieben hatte.

Nun hat Dold eine neue Aufgabe: Er löst den Gmundner Walter Ebner als neuen Rotary-Governor für Westösterreich ab. In dieser Funktion steht Dold für ein Jahr 69 Rotary-Clubs mit mehr als 3600 Mitgliedern in Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg vor. Allein heuer sollen in diesen Bundesländern Rotary-Projekte im Wert von 1,4 Millionen Euro umgesetzt werden.

Die Organisation engagiert sich vor allem in der Bildung, im sozialen und kulturellen Bereich, etwa bei Kampagnen der Bekämpfung von Kinderlähmung. Rotary zählt weltweit 1,2 Millionen Mitglieder in 35.000 Clubs in 200 Ländern.

„Rotary ist international eine Top-Marke, in Österreich kennt man uns aber kaum. Das wollen wir ändern. Früher galten wir als elitär, heute gelten wir als exklusiv. Es gehört auch eine gewisse Exklusivität dazu, sich sozial zu engagieren und hohe ethische Ideale zu vertreten. Unser Einsatz für die Menschen vor Ort soll noch besser zum Vorschein kommen“, sagt Dold.

Er will sich um Mitgliederwachstum, soziale Aktivitäten und Öffentlichkeitsarbeit kümmern. „Mir macht das soziale Engagement Spaß. Ich will der Gesellschaft etwas zurückgeben.“ Auch der Austausch mit 530 Governor-Kollegen weltweit zählt zu Dolds Aufgaben.

Zum Covid-19-Ausbruch bei einem Rotarier-Treffen in der Vorwoche zeigt sich der 65-Jährige bestürzt. „Was in Salzburg passiert ist, ist ein Stich ins Herz. Wir kämpfen gegen die Infektionskrankheit Kinderlähmung und engagieren uns für Gesundheit. Der Vorfall in Salzburg zeigt, dass Vorsicht allein nicht genug ist.“ Rotarier-Clubtreffen finden nur noch online statt.

Dold lebt seit 2006 in Wels, ist verheiratet, hat zwei Kinder und zwei Enkel. In seiner Freizeit spielt er gern Golf und reist.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Martin Roithner

Redakteur Wirtschaft

Martin Roithner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less