Lade Inhalte...

Landsleute

Die Stimme der Black Wings hört auf

Von Harald Bartl 09. Juli 2019 00:04 Uhr

Black-Wings-Gala macht Lust: Fans sind in Meisterstimmung
Gerold Rachlinger, 23 Jahre lang Hallensprecher der Black Wings Linz

Gerold Rachlinger war 23 Jahre lang Hallensprecher des Eishockeyklubs.

Mit Gerold Rachlinger hat gestern die Stimme des Eishockey-Bundesligisten EHC Liwest Black Wings den Rücktritt als Hallensprecher bekanntgegeben. „Diiiiie Zeit...“, war nicht nur die Einleitung zu jeder Ansage eines Torschützen der Black Wings. Es ist auch Rachlingers Markenzeichen und Spitzname bei zahlreichen Eishockey-Fans geworden.

Seit 1996 im Einsatz, stand er mehr als 2000 Mal bei den Spielen der Wings hinter dem Mikrofon. „Beim ersten Spiel im Jahr 1996, dem 7:0 in der zweiten Liga gegen Donaustadt, stand ein Zuschauer auf der Tribüne hinter mir, und maximal 100 werden es auf der gegenüberliegenden Seite gewesen sein“, erinnert er sich an die Anfänge zurück. Mittlerweile ist die Halle mit 4800 Zuschauern oft ausverkauft.

Seit der Eröffnung der Linzer Eishalle im Jahr 1986 hat der 48-Jährige das Linzer Eishockey verfolgt. Es gab Saisonen, in denen er kein einziges Spiel versäumt hat.

„Alles hat sich nach dem Spielplan der Black Wings gerichtet.“ Gattin Marion hat er natürlich ebenfalls in der Linzer Eishalle kennengelernt. Tochter Lena war schon im Maxi-Cosi bei den Heimspielen in der Linzer Eishalle mit dabei. Und da ist es schon vorgekommen, dass einmal ein Polizist kurz auf sie aufgepasst hat, wenn Mama und Papa bei den Black Wings im Einsatz waren.

Mit dem UHC Linz sind Lena als Spielerin und Gerold als Trainer heuer österreichische Staatsmeister im Floorball – der Sommerversion des Eishockeys – geworden. Das ist auch einer der Gründe für den Schlusspfiff als Hallensprecher. „Ich bin jetzt auch als Generalsekretär des österreichischen Floorball-Verbands tätig. Gemeinsam mit Black-Wings-Nachwuchsleiter Robert Lukas starten wir jetzt ein Schulprojekt, das am Ende auch den Black Wings helfen soll. Es gibt hier auch im Marketing vieles zu tun, das reizt mich. Da muss man sich dann auch entscheiden, wofür man seine Energie aufbringt.“

Trotzdem muss man sich erst einmal daran gewöhnen, dass Rachlinger in der Linzer Eishalle nie mehr „Diiiiie Zeit...“ sagen wird.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Harald Bartl

Redakteur Sport

Harald Bartl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Landsleute

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less