Lade Inhalte...

Landsleute

Der Herr der Fliegen im Mühlviertel

14. Juli 2020 00:04 Uhr

Gerald Pötsch

Gerald Pötsch (44) will mit Larvenmehl die Fischzucht revolutionieren

  • Lesedauer etwa 1 Min
Sie trägt schwarze Flügel, gibt sich gutmütig und wohnt in Massen in einer gemütlichen „Stube“ im Mühlviertel. Die Rede ist von der Schwarzen Soldatenfliege, die wissenschaftlich charmanter Hermetia illucens genannt wird. Gerald Pötsch aus St. Martin im Mühlkreis züchtet sie in seiner Garage. Denn der frühere Unternehmensberater, der zuletzt einen Sportbekleidungshersteller managte, will das Fischefüttern revolutionieren.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper