Lade Inhalte...

Damals/Vor 100 Jahren

Den Innbaiern fiel es anfangs nicht leicht, Innviertler zu werden

13. Mai 2019 00:04 Uhr

Darstellung des Landeswechsels aus dem 19. Jahrhundert, mit der Schärdinger Seite des Innviertels im Focus.

Im Mai 1879, vor inzwischen 140 Jahren, feierte man in Ried den 100. Jahrestag der Zugehörigkeit des Innviertels, damals Innbaiern, zum habsburg-lothringischen Erzherzogtum ob der Enns, also zu Oberösterreich.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Am 13. März 1779 hatte mit dem Frieden zu Teschen der Streit um Ansprüche auf bayerisches Gebiet ein Ende gefunden. Österreich, das sich unter Maria Theresias Sohn und Mitregent Joseph ganz Niederbayern und die Oberpfalz kriegerisch schnappen wollten, musste sich mit dem Gebiet zwischen Inn, Donau und Salzach zufrieden geben.
 

Jetzt sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive OÖNplus-Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneFundierte Kommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Ihre Lieblingsautoren

Sie sind bereits auf nachrichten.at registriert?
Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren Benutzerdaten ein und genießen Sie die zahlreichen Vorteile von OÖNplus — bis auf weiteres kostenlos!



  • Kunde ist nicht eingeloggt!
  • IP 3.227.233.78 konnte nicht dem Googlebot zugeordnet werden
  • Zugriff stammt nicht von einem Mitarbeiteraccount
  • Zugriff stammt nicht aus dem IP-Bereich des Hauses.92.60.14.72


ANMELDUNG close

Griaß Di! Bitte möd di mit deine Benutzerdaten au.

NOCH KEINEN ACCOUNT?

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.