Lade Inhalte...

Geschichte

Der Zweite Weltkrieg begann mit Fake News

Von Josef Achleitner 24. August 2019 00:04 Uhr

Adolf Hitler in Warschau
Reichskanzler und Führer Adolf Hitler trifft in Warschau ein, um eine Parade seiner siegreichen Truppe abzunehmen. Der „Fall Weiß“, der geplante deutsche Überfall auf Polen ohne Kriegserklärung, markiert den Beginn des Zweiten Weltkriegs.

Heute vor 80 Jahren ahnten nur wenige, welches Elend über sie hereinbrechen würde – in den Tagen vor Beginn des Zweiten Weltkriegs am 1. September 1939.

Der größte militärische Konflikt der Menschheit begann mit Fake News. Am 31. August 1939 überfielen SS-Angehörige den deutschen Radiosender Gleiwitz, verkleidet als polnische Freischärler. Sie unterbrachen das nur lokal empfangbare Programm und sendeten, einen Aufstand der polnischen Minderheit in Schlesien vortäuschend: "Achtung! Achtung! Hier ist Gleiwitz. Der Sender befindet sich in polnischer Hand […] Die Stunde der Freiheit ist gekommen!" Das "Unternehmen Tannenberg" war eine von mehreren von der SS fingierten Aktionen vor Beginn des Zweiten Weltkrieges und wurde bereits am 10. August befohlen. In einer Ansprache vor den Oberbefehlshabern der Wehrmacht äußerte Hitler am 22. August 1939: "Die Auslösung des Konfliktes wird durch eine geeignete Propaganda erfolgen. Die Glaubwürdigkeit ist dabei gleichgültig, im Sieg liegt das Recht." 

 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Geschichte

22  Kommentare expand_more 22  Kommentare expand_less