close

Als sich Urfahr vor 100 Jahren mit Linz vereinte

Jahrhundertelang waren Linz und Urfahr getrennte Gemeinden: Erst seit 1919 erstreckt sich die Landeshauptstadt über die Donau. Wir haben einen Blick ins Archiv geworfen:
1/11
Im März 1497 erteilte Kaiser Maximilian den Linzern die Bewilligung, eine Brücke über die Donau zu bauen. Da das Hauptgeschäft der Urfahraner daraus bestand, die Donau zu "überfahren", waren diese nicht besonders glücklich darüber. Diese Praxis des "Überfahrens" gab "Urfahr" auch seinen Namen.    Bild: Archiv der Stadt Linz