Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Skulpturenpark in Gmunden: Wo Kunst die Sommerfrische aufmischt

Von Nora Bruckmüller,  09. Juli 2024 17:52 Uhr
„Atemluft“ (Bronzeguss) von Xenia Hausner symbolisiert das Ringen der Gesellschaft um Ressourcen.
„Atemluft“ (Bronzeguss) von Xenia Hausner symbolisiert das Ringen der Gesellschaft um Ressourcen. Bild: nb

35 Skulpturen verwandeln den Park der Villa Toscana zum Naturmuseum

Ein Gefühl von Sommerfrische stellt sich ein, spaziert man in Gmunden die Anhöhe zur 1870 bis 1877 erbauten Villa Toscana hinauf – derzeit aber nicht lange. Hat man den Hügel in der denkmalgeschützten Anlage des Toscanaparks gemeistert, würde normalerweise der Blick hinab zum Traunsee schweifen.