Lade Inhalte...

Kultur

Wie Österreichs Kandidat aus dem Oscarrennen flog

13. November 2019 00:04 Uhr

Wie Österreichs Kandidat aus dem Oscarrennen flog
"Joy" handelt von Zwangsprostitution.

Was in der Nacht auf gestern im Branchenblatt "Hollywood Reporter" exklusiv berichtet wurde und in der Filmindustrie Wellen schlug, ist fix: Der Film "Joy", den Österreich ins Rennen um den Oscar 2020 für den besten fremdsprachigen Film geschickt hat, wurde disqualifiziert.

Das liegt in erster Linie an einer Regel der Oscar Academy zum Filmdialog. Dahinter steht aber auch eine bestimmte Haltung zur Definition von "fremd".

Mit "Joy" hatte Regisseurin Sudabeh Mortezai ein Werk vorgelegt, das von Nigerianerinnen handelt, die Strukturen ihrer Heimat zur Prostitution in Wien zwingen. Nun hat die Academy ermittelt, das der Filmdialog zu mehr als 60 Prozent englisch sei. Die Regeln zum Auslands-Oscar schreiben vor, zwar ohne genaue Angaben, dass Filme "überwiegend nicht englisch" sein dürfen – wohl um sie von den zentralen Kategorien, in denen US-Englisch dominiert, abzugrenzen.

Von Natur aus "fremd"

Bei "Joy" ist aber eines zu bedenken: Die Frauen, die Mortezai besetzt hat, sprechen darin Nigerian Pidgin – ihre Umgangssprache, die auf Englisch basiert und sich entwickelte, um sich in einem Land mit 400 Sprachen verständigen zu können. Mortezai: "Ein Amerikaner würde den Film ohne Untertitel nicht verstehen." Zur Seite sprang ihr Hollywood-Regisseurin Ava DuVernay ("Selma"), die fragte, warum man nicht einfach jedes Land frei wählen lasse. Sie verwies auch auf das nigerianische Werk "Lionheart", das kürzlich aus demselben Grund disqualifiziert wurde.

Für Mortezai ist ihr Film einer, "der von seiner Natur aus fremd für US-Zuseher ist". Die Oscar-Nominierungen werden am 13. Jänner verkündet. Es wird unmöglich sein, bis dahin einen anderen Österreich-Beitrag zu nominieren. (nb)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less