Lade Inhalte...

Kultur

"Wer Mundart red't muss noch lange kein Depp sein"

Von Helmut Atteneder  24. Januar 2020 00:04 Uhr

Armin Assinger ist wieder TV-Experte in Kitzbühel, die Millionenshow wird heute 20.

  • Lesedauer etwa 4 Min
Ein Gespräch mit Armin Assinger ist gefühlt eine Plauderei mit einem guten alten Bekannten. Der 55-Jährige ist seit gut drei Jahrzehnten Stammgast in den Wohnzimmern von Herrn und Frau Österreicher. Zunächst als Skisportler, dann als TV-Experte bei Weltcuprennen – so auch heute beim Super-G in Kitzbühel (11.25 Uhr, ORF 1) und beim morgigen Abfahrtsklassiker auf der Streif (11.25 Uhr, ORF 1). Und seit bald 18 Jahren ist der stets authentische Kärntner Moderator der ORF-Millionenshow.