Lade Inhalte...

Kultur

"Wenn es so weitergeht, kontrollieren immer mehr EU-Länder ihre Medien"

07. April 2021 00:04 Uhr

Otmar Lahodynsky, der langjährige Präsident der "Association of European Journalists", sorgt sich um die Medienfreiheit in Europa – auch um jene in Österreich.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Mir tut es in der Seele weh, wie Medien unter anderem in Polen gegängelt werden", sagt Otmar Lahodynsky im Gespräch mit den OÖN. Bis Februar war der 1954 in Linz geborene Vollblutjournalist von "Profil", "Die Presse" und "Kurier" Präsident der "Association of European Journalists" (AEJ). Sieben Jahre lang hatte er in dieser Funktion für die Medienfreiheit in Europa gekämpft. Und weil die Lage zunehmend bedrohlicher werde, lässt ihn dieses Engagement auch in der Pension nicht los.