Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


"Weltuntergang" im Linzer Theater Phönix

Von Herbert Schorn,  03. Dezember 2022 00:06 Uhr
"Weltuntergang" im Linzer Theater Phönix
Gina Christof und Lara Sienczak Bild: Phönix

Ein Stück des 1939 im KZ Buchenwald umgekommenen Schriftstellers Jura Soyfer steht ab 8. Dezember – dem 110. Geburtstag des Autors – auf dem Programm des Linzer Theaters Phönix.

Das Stück "Weltuntergang oder Die Welt steht auf kein’ Fall mehr lang" wurde im Mai 1936 uraufgeführt und kann als bitterböse Persiflage auf den Faschismus und die Unbelehrbarkeit der Menschheit gelesen werden. In dem Stück beschließen die Planeten, die Menschen zu vernichten, weil sie die Erde zerstören. Dort sieht Professor Gugg als Einziger das Unheil und versucht zu warnen, doch niemand hört ihn.