Lade Inhalte...

Kultur

Vor 45 Jahren starb der King - der Mythos Elvis Presley in Bildern

Von nachrichten.at/apa   16. August 2022 13:10 Uhr

Elvis Presley starb am 16. August 1977 im Alter von nur 42 Jahren. Ein Blick zurück auf eine beispiellose Karriere.

  • 8. Jänner 1935: Elvis Presley kommt in Tupelo (Mississippi) als Sohn eines Gelegenheitsarbeiters und einer Näherin zur Welt. Elvis hatte einen Zwillingsbruder – Jesse Garon kam jedoch tot zur Welt.
  • 1954: Er nimmt im Juli seine erste Single "That's All Right" auf.
  • 1956: Im Jänner erscheint der erste Nummer-eins-Hit "Heartbreak Hotel". Auch das im März folgende Debütalbum "Elvis Presley" klettert an die Chartspitze. Zudem feiert im November sein erster Spielfilm "Love Me Tender" mit dem gleichnamigen Song Premiere. Zwischen 1956 und 1969 wirkte der Sänger in 31 Spielfilmen mit.
  • 1957: Elvis kauft im März das Graceland-Anwesen in Memphis (Tennessee). Im November kommt "Jailhouse Rock" in die US-Kinos.

Die Chronologie wird nach der Bildergalerie fortgesetzt!

Elvis Presleys 45. Todestag: Karrierehöhepunkte und private Momente

Bildergalerie ansehen

Bild 1/23 Bildergalerie: Elvis Presleys 45. Todestag: Karrierehöhepunkte und private Momente
  • 1958: Im Oktober kommt Elvis zu seinem 18-monatigen Militärdienst ins hessische Friedberg. Hier trifft er seine spätere Frau Priscilla.
  • 1960: Nach der Rückkehr in die USA verfolgt er einen neuen Stil und singt Hits wie "It's Now or Never" und "Are You Lonesome Tonight?".
  • 1961: Auf dem Soundtrack "Blue Hawaii" erscheint im Oktober der Klassiker "Can't Help Falling in Love".
  • 1967: Priscilla und Elvis heiraten im Mai, neun Monate später wird Tochter Lisa Marie geboren.
  • 1969: Ab Juli präsentiert Elvis erstmals Shows in Las Vegas. Mit dabei: die jüngsten Hits "Suspicious Minds" und "In the Ghetto".
  • Die 1970er-Jahre standen im Zeichen von Live-Auftritten. Zwischen dem Sommer 1969 und seinem Tod 1977 gab Elvis mehr als 1100 Konzerte, von denen mehr als 800 im heutigen Las Vegas Hotel & Casino stattfanden. Seinen bekanntesten Live-Auftritt absolvierte er jedoch 1973 in Honolulu.
  • 1973: Geschätzt bis zu 1,5 Milliarden Menschen schauen im Jänner das in rund 40 Länder übertragene Live-Konzert "Aloha from Hawaii". Im Oktober lassen sich Elvis und Priscilla scheiden.
  • 1977: Im Juni hat Elvis seinen letzten Auftritt vor knapp 20 000 Fans in Indianapolis (Indiana).
  • 16. August 1977: Elvis stirbt in seinem Anwesen Graceland in Memphis.
  • Eine Milliarde verkaufte Tonträger machten Elvis Presley zum erfolgreichsten Solokünstler aller Zeiten – und das, obwohl seine Karriere nur 23 Jahre dauerte 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

6  Kommentare 6  Kommentare