Lade Inhalte...

Kultur

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

01. August 2020 00:04 Uhr

Vom Wunsch zur Wirklichkeit
Kepler-Salon-Intendant Norbert Trawöger, Autorin Valerie Fritsch, Historiker Philipp Blom, Burgschauspielerin Dörte Lyssewski, JKU-Rektor Meinhard Lukas (v.l.)

Erste Ausgabe der "Langen Nacht der Utopie" von JKU und Kepler Salon.

"Jede Utopie trägt unsichtbar ihr Gegenteil in sich, die Gefahr der guten Idee, die sich in der Umsetzung verkehrt, sich im eigenen Dogma verheddert, weil man mehr an den Wunsch als an die Wirklichkeit glaubt", schreibt Schriftstellerin Valerie Fritsch in ihrem Text "Die zärtliche Welt", den sie am Donnerstag bei der ersten "Langen Nacht der Utopie" (Koproduktion JKU und Kepler-Salon) las. Das soll uns nicht daran hindern, sondern dazu anstiften, unter anderem gegen die Erosion des gesellschaftlichen Zusammenhalts utopisch anzudenken. 300 Besucher waren auf den Vorplatz der JKU-Bibliothek gekommen, mit blendend orchestriertem Abstand zueinander – und Fiebermessung bei allen.

  • Video: Kepleruniversität - Lange Nacht der Utopie
Vom Wunsch zur Wirklichkeit
Lesung am Nachmittag
Vom Wunsch zur Wirklichkeit
Chorus Sine Nomine

Die Aufmunterung zur Utopie verfestigte sich im Vortrag von Historiker Philipp Blom und Jorge Luis Borges’ Kurzgeschichte "Die Strenge der Wissenschaft" sowie in den von Burgschauspielerin Dörte Lyssewski hinreißend gelesenen Texten (aus Grillparzers "Libussa", Jean Paul: "Über die Wüste und das gelobte Land des Menschengeschlechtes", Giacomo Leopardi: "An den Grafen Carlo Pepoli"). Pralle Gedanken, die auf den musikalischen Wogen des von Johannes Hiemetsberger grandios studierten "Chorus Sine Nomine" ins Bewusstsein schaukelten. Und nun? Lasst Taten und Fortsetzungen dieser Langen Nacht folgen! (pg)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less