Lade Inhalte...

Kultur

Thomas Maurer im Schlechten-Gewissen-Modus

Von Herbert Schorn  14. Januar 2022 00:04 Uhr

Im neuen Programm "Zeitgenosse aus Leidenschaft" nimmt der Kabarettist pointiert die politisch korrekte Gesellschaft aufs Korn

  • Lesedauer etwa 1 Min
Schon die Begrüßung bringt Thomas Maurer ins Schwitzen. Wie grüßt man heutzutage politisch korrekt? Klar, Damen und Herren allein sind zu wenig – doch wie tun, dass jeder gemeint und niemand ausgeschlossen ist? Denn Herr Maurer, das gibt er unumwunden zu, will noch ein paar Jahre auf der Bühne stehen – und muss daher "woke" sein, um auf die junge Zielgruppe zu achten: "Da machen Sie", sagt Maurer und blickt mitleidig in die Zuschauerreihen, "als Publikum leider keinen schlanken