Lade Inhalte...

Kultur

Tanz: "Yama", der indische Totengott

22. Mai 2019 00:04 Uhr

Nach dem hinduistischen Gott des Totenreichs benannt ist die Tanzuraufführung "Yama" des indisch-australischen Choreografen Ashley Lobo am Samstag im Linzer Musiktheater (BlackBox).

"Die Bewegung entsteht aus dem Atem heraus", sagt Lobo über seine auf Yoga basierende tänzerische Prana-Paint-Technik™. "Es ist, was es ist, ohne zu bewerten und zu kontrollieren." Sound-Design und Videoprojektionen stammen von Philipp Feichtinger und Marlene Reischl, die an der Kunstuniversität Linz studieren. Bühne und Kostüme sind von Hans Winkler.

Noch Karten für den 29., 31. 5.; 4., 7., 9., 13., 15., 18. 6., 20 Uhr: 0732/7611-400, www.landestheater-linz.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less