Lade Inhalte...

Kultur

Diese Kinos öffnen am 19. Mai

Von Nora Bruckmüller  17. Mai 2021 08:12 Uhr

"Schließlich leben wir für die Leinwand"
Am Mittwoch öffnen die ersten Kinos.

Nach einem halben Jahr Zwangspause bringt der 19. Mai dem Land seine Kinos zurück.

Zwar öffnen nicht alle 26 Häuser am Mittwoch, 19. Mai. Aufgegeben hat jedoch kein Betreiber. Der von den OÖN erstellte Fahrplan zur Öffnung (Stand gestern, mehr unten) zeigt, dass heute in einer Woche neun Kinos offen sein werden. Bis Anfang Juni sind es 15, der Rest folgt Schritt für Schritt.

Weder organisatorisch, kuratorisch noch ökonomisch werden die ersten Wochen einfach sein. Doch "für die Cineasten, die das Kino lieben und es vermisst haben, freuen wir uns sehr. Ihnen wollen wir Programm bieten", sagt Kino-Chef Wolfgang Steininger, der seinen Standort in Freistadt und das Linzer City Kino übermorgen aufsperrt. Mit dem Programmkino Wels und dem Megaplex Pasching bilden sie die Vorhut.

"Das Land ist gefordert"

Angeschoben habe die Entwicklung, dass die kleineren Kinos rasch agieren, auch eine neue Förderung des Bundes für als "Europa Cinemas" deklarierte Institutionen, wie Horst Rohrstorfer vom Stadtkino Grein (offen ab 21. Mai) sagt. Dabei handelt es sich um Kinos, die eine bestimmte Anzahl europäischer Filme zeigen und vor Corona 25.000 Besucher pro Jahr auswiesen. "Jedes Kino bekommt 20.000 Euro. Für Kleine ist das sehr ordentlich", sagt Steininger.

"Schließlich leben wir für die Leinwand"
Am 27. Mai startet der Oscar-Sieger-Film „Nomadland“ mit Frances McDormand.

Neben Grein, Freistadt sowie City und Moviemento Linz, das mit dem Crossing Europe am 1. Juni aufsperrt, kam die Förderung dem Kino Lambach (Start: 3. Juni) wie den Lichtspielen Lenzing und dem Kino Kirchdorf zugute, die am 28. Mai öffnen. Steininger: "Eigentlich bedingt diese Förderung, dass sich das Land finanziell beteiligt. Das ist jetzt nicht passiert. 2022 ist das Land hier gefordert."

Ungetrübt ist Beate Haller-Fischerlehners Stimmung. Sie ist mit ihrer mehr als hundert Jahren alten "Filmszene Ottensheim" bei der zweiten Öffnungsbewegung um den 27./28. Mai dabei. "Nach so langer Zeit, in der wir mit den Menschen nicht teilen konnten, was wir wollten, bin ich voller Vorfreude. Wir leben schließlich für die Leinwand", sagt die 64-Jährige, die 2020 aus der Pension zurückgekehrt war. Ihr Pächter hatte aufgeben müssen. Alle Stammgäste seien aber sofort wieder da gewesen. "Das wird auch jetzt so sein."

Die Kinoliebe seines Publikums war für Mario Hueber, Leiter des Megaplex in der Plus City Pasching, das ausschlaggebende Argument, ab 19. Mai zu spielen. "Wir sehen das als Verpflichtung, weil so viele Menschen darauf warten. Da muss man auch in Kauf nehmen, vielleicht in den ersten Wochen draufzuzahlen", sagt er.

Denn mehr als kleinere Kinos brauchen die großen wie das Megaplex aus ökonomischen Gründen zugkräftige Blockbuster. Sie fehlen noch; die Star-Movie-Kinos, Dieselkino Braunau und Cineplexx Linz bleiben also vorerst noch zu. Man wartet auf das Startsignal aus den USA – etwa für die deutschen Fassungen des Marvel-Films "Black Widow" und "Fast & Furious 9", der am 8. Juli anlaufen soll – dem Vernehmen nach soll dann der gesamte Kinomarkt in Österreich wieder offen sein.

Abhängig ist man hier aber auch von Deutschland: Der österreichische Besuchermarkt allein war Hollywood bislang zu klein, um ordentliche Umsätze durch millionenschwere Filme zu lukrieren, in Corona-Zeiten umso mehr. "Dass Studios und Verleiher hier warten, ist völlig nachvollziehbar", sagt Christof Papousek, Geschäftsführer von Cineplexx. Die Lücke zwischen der Öffnung in Österreich und jener großer deutscher Kinoketten dürfe aber nicht zu groß werden. Mit alten Blockbustern zu starten, wäre zwecklos. "Filme wie ‚Tenet‘ haben ihr Publikum und ihren Umsatz längst gemacht."

Was jetzt in die Kinos kommt

Kleinere Programme, viele Perlen: Am 19. Mai startet etwa das City Kino Linz mit der Doku Austria2Australia (17.30) über zwei oberösterreichische Hobbyradler, die 18.000 km gefahren sind. Im Programmkino Wels gibt am 19. Mai Isabelle Huppert Eine Frau mit berauschenden Talenten (17.30). Ab 21. Mai steht Wong Kar-Wais Werk In The Mood For Love restauriert auf vielen Startlisten. Neben Nomadland am 27. Mai startet Cruella. Immer wieder gibt es Vorpremieren: etwa zum Oscar-Film Der Rausch (Grein, 29. 5.)

Und der „neue“ Bond? Am 8. 10. soll No Time To Die in den USA starten. Noch davor könnte es in Europa ernst werden.

Der Öffnungsfahrplan

Ab 19. Mai: City Kino Linz, Kino Freistadt, Programmkino Wels,
Megaplex Plus City Pasching
Ab 20. Mai: Kino Ebensee
Ab 21. Mai: Stadtkino Grein, Kino Gmunden
Ab 22. Mai: Kino Katsdorf, Kinotreff Leone Bad Leonfelden
Ab 28. Mai: Filmszene Ottensheim, Lichtspiele Lenzing, City Kino Steyr, Kino Kirchdorf
Ab 1. Juni: Moviemento Linz (Start mit Crossing Europe)
Ab 3. Juni: Kinola Lambach

Warten noch ab: Cineplexx Linz, Star Movie (Peuerbach, Ried-Tumeltsham, Dietach-Steyr, Wels, Regau), Dieselkino Braunau, Miniplex Seewalchen, Adlerkino Haslach a. d. Mühl,
Cinematograph Linz (Start 3. 11., nach der Sommerpause),
Leharkino Bad Ischl (Umbau)

Die Corona-Regeln im Kino

Man muss genesen, geimpft oder getestet sein. Die FFP2-Masken-Pflicht gilt während des gesamten Kinobesuchs. Genaue Infos beim jeweiligen Kino.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Nora Bruckmüller

Redakteurin Kultur

Nora Bruckmüller
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Kultur

4  Kommentare expand_more 4  Kommentare expand_less