Lade Inhalte...

Kultur

Rodriguez und Kern ausgezeichnet

Von OÖN   14. Oktober 2021 00:04 Uhr

Es sind drei im Boden verankerte skulpturale Schallwellen, immer samstags um fünf vor zwölf wird aus ihnen ein lauter Weckruf dringen.

An allen Tagen wird ein Flüstern zu hören sein. Mit der Arbeit "5 vor 12. Unerhörter Widerstand" setzten sich die Künstlerinnen Sabrina Kern und Mariel Rodriguez bei dem von Kultur GmbH und Linzer Kunstuni organisierten Wettbewerb für ein Mahnmal für die vergessenen Frauen, die gegen die NS-Unrechtsherrschaft gekämpft haben, durch. Die Arbeit wird auf dem Kulturquartier-Areal installiert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less