Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Nova Rock: Festivalfinale startet nach einer regnerischen Nacht

Von nachrichten.at/apa, 16. Juni 2024, 12:57 Uhr
Samstagabend beim Nova Rock zu sehen: Ice-T mit seiner Band "Body Count" Bild: APA/Eva Manhart

NICKELSDORF. Das Nova Rock geht am Sonntag zu Ende: Zum Abschluss der viertägigen Ausgabe in Nickelsdorf werden u.a. Bring Me the Horizon, Dropkick Murphys und Babymetal auf der Blue Stage erwartet.

Auf der Red Bull Stage sind Frank Carter & The Rattlesnakes die Headliner. Die Red Stage wird heute nicht bespielt. Die nächtlichen Regenschauer sorgten vor allem beim ÖAMTC für zahlreiche Einsätze. Das Rote Kreuz behandelte Besucher wegen Unterkühlung. Das Finale sollte trocken bleiben.

Am Samstag hatte es nach einem perfekten Festivaltag ausgerechnet bei den Headlinern Måneskin und Alice Cooper zu schütten begonnen. Am Samstagabend wollten Festivalbesucher wegen des Regens mit ihren Autos frühzeitig abreisen, mit dem Pkw angereiste Tagesgäste brachen ebenfalls auf, was zu Problemen bei den Ausfahrten führte. Etliche Fahrzeuge blieben im gatschigen Boden stecken und wurden herausgezogen, berichtete eine Club-Sprecherin auf APA-Anfrage. Pannenfahrer des ÖAMTC waren am Sonntag auch mit Ketten unterwegs. Für die Abreise am Montag empfahl der Club, im Fall einer Panne einfach die Motorhaube zu öffnen und zu warten. Die Helfer, die am Gelände ihre Runden drehen, würden dann zum Auto kommen.

Bildergalerie: Nova Rock: Pop und Rock mit Sonne und sportfreundlichen Dauergästen an Tag 3

Blond
Blond (Foto: EVA MANHART (APA)) Bild 1/9
Galerie ansehen

Mehreren unterkühlten Fans wurden vom Roten Kreuz Decken zum Aufwärmen zur Verfügung gestellt, berichtete Einsatzleiter Florian Feldmann. Ansonsten hielt sich die Zahl der Versorgungen weiter in Grenzen. Insgesamt wurden bisher 1.659 Personen am Festivalgelände behandelt, 317 Transporte absolviert und 51 Verletzte zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Großteils handelte es sich nach Angaben des Roten Kreuzes um stumpfe Verletzungen nach Unfällen, etwa an Knöcheln oder Händen. Vom Kriseninterventionsteam wurden zehn Personen betreut.

Am Sonntagvormittag wurden außerdem Hackschnitzel aufs Festivalgelände gebracht, um die Böden wieder aufzubessern. Das führte dazu, dass der Einlass mit einer halben Stunde Verspätung begann, hieß es von einem Polizeisprecher. Ansonsten sei die Lage aber weiter ruhig. Das Programm endet heute bereits um 23 Uhr.

mehr aus Kultur

Vor 60.000 Fans: Das war das Taylor Swift-Konzert in Gelsenkirchen

Traumquoten für Servus TV, Zittern beim ORF: "Fußball ist manchmal ein Luder"

Manuel Rubey: "Auch die ganz Großen haben einmal in den Gatsch gegriffen"

"Bauer, Tod und Teufel": Mysterienspiel in einem Schloss mit vielen Geschichten

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen