Lade Inhalte...

Kultur

MusikFestiWels: 70er-Jahre-Hits, Austro-Pop und moderner Rock

Von Julia Evers 10. Juli 2019 00:04 Uhr

MusikFestiWels: 70er-Jahre-Hits, Austro-Pop und moderner Rock
Mathias Weber, Philipp Rapp und Christian Klinger sind "15GB".

Die OÖN-Leser wählten "15GB" zu jener Band, die am Samstag in Wels auftreten darf.

"Mit unseren selbstgeschriebenen Songs und unserer Energie!": Christian Klinger von 15GB weiß, womit er und seine zwei Bandkollegen das Publikum von sich überzeugen wollen. Die drei 21-jährigen Musiker wurden von den OÖN-Leserinnen und -Lesern zu jener Band gewählt, die am kommenden Samstag ab 16.45 Uhr mit ihrem Alternative Rock den MusikFestiWels-Tag eröffnen darf. Tausende Menschen werden an diesem Wochenende bei freiem Eintritt wieder auf den Kaiser-Josef-Platz strömen.

25 Acts auf drei Bühnen

"Wir gehen so mit bei unserer Musik, man muss sich unsere Bühnenshow einfach anschauen", sagt Klinger. Der Schlagzeuger trommelt bei der Militärmusik Salzburg, Sänger Philipp Rapp arbeitet als Instandhaltungstechniker, und Bassist Mathias Weber studiert an der Fachhochschule Wels Innovations- und Produktmanagement. Nicht nur durch die örtliche Nähe sind die drei Marchtrenker mit Wels verbunden. "Geile Stadt, wir gehen da auch oft fort und sind schon einige Male in Wels aufgetreten", sagt Klinger.

Zusammengefunden haben die drei 2017 via Facebook-Aufruf, mittlerweile haben sie bereits ihr erstes Album aufgenommen, arbeiten gerade an einem Musikvideo und sind auf der Suche nach einem Label.

Insgesamt warten beim MusikFestiWels am 12. und 13. Juli wieder 25 Acts auf drei Bühnen bei freiem Eintritt auf die Besucher. Am Samstag geben "Hoamspü", die sich dem Austropop ab den 70er Jahren widmen, ab 19 Uhr ein ebensolches.

Bei "Middle of the Road" wird ab 21.15 Uhr wahrscheinlich kräftig mitgesungen werden, auf jeden Fall bei "Chirpy Chirpy Cheep Cheep". Auch "Tweedle Dee Tweedle Dum", "Soley Soley", "Sacramento" und "Samson and Delilah" nehmen mit auf eine Zeitreise in die 1970er Jahre.

"Chic le freak feat. Sounds of Sister Sledge" werden mit Songs wie "We are family", "Lost in music", "He’s the greatest dancer", "Thinking of you" und vielen weiteren Hits ab 22.10 Uhr den Kaiser-Josef-Platz auf jeden Fall in eine Disco verwandeln.

Auch auf den Bühnen auf dem Minoritenplatz und im Welser Arkadenhof tut sich wieder einiges. Von den Rubettes über "Johnny M. & The Toothbreakers" bis hin zum Summer Vibes Jam ist auch hier wieder für viele verschiedene Musikgeschmäcker etwas dabei.

Die OÖNachrichten präsentieren den partytauglichen Samstag des MusikFestiWels. Am Freitag werden James Cottriall, gefolgt von der oberösterreichischen Band "Zweikanalton" und "Krautschädl", zu hören sein.

Meet & Greet gewinnen!

Sie wollen beim MusikFestiWels am 13. Juli auf dem Kaiser-Josef-Platz in Wels nicht nur mitfeiern, sondern auch noch „Middle Of The Road“ bei einem „Meet & Greet“ persönlich kennenlernen? Die OÖNachrichten bieten zwei Lesern diese Möglichkeit.

„Meet & Greet“ beim MusikFestiWels gewinnen!


Bitte melden Sie sich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen.
Benutzername:
Passwort:

Artikel von

Julia Evers

Redakteurin Kultur

Julia Evers
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less