Lade Inhalte...

Musik

Taylor Swift lässt es auf "Folklore" ruhiger angehen

Von Lukas Luger  25. Juli 2020 00:04 Uhr

Taylor Swift lässt es auf "Folklore" ruhiger angehen
Taylor Swift hat sich neu erfunden.

Warme Piano-Akkorde, zart gezupfte Gitarren und sanft blubbernde Beats bilden das Gerüst des neuen Albums.

Monatelang geschickt gestreute Hinweise auf Social Media, versteckte Rätsel, obskure Querverweise, die nur Hardcore-Fans verstehen – die Marketingkampagnen zu den vorangegangenen Alben von Taylor Swift waren allesamt Meisterstücke moderner PR. Dieses Mal ist aber alles anders. Ein knappes Statement am Donnerstag auf Instagram, am Freitag war "Folklore" bereits online erhältlich. So zurückhaltend die Veröffentlichungsstrategie, so ruhig und introspektiv auch der Sound des achten Albums der 30-Jährigen. Dem flotten, ja bombastischen Glitzerpop schwört Swift auf "Folklore" ab, warme Piano-Akkorde, zart gezupfte Gitarren und sanft blubbernde Beats bilden das Gerüst der 16 Songs.

Romanzen, Kindheit und Verlust

Den Großteil der so filigranen wie zwingenden Lieder schrieb Swift zusammen mit Aaron Dessner von der US-Rockband The National. Diese erzählen nostalgisch angehauchte Geschichten über verblassende Teenie-Romanzen, Verlust und Freunde aus der Kindheit. Stellenweise fühlt sich "Folklore" an, als würde Swift ein Fotoalbum voller vergilbter Bilder durchblättern. Die Isolation während des Corona-Lockdowns scheint ihr gutgetan zu haben. Derart homogen und stimmig wie auf dem adäquat betitelten "Folklore" klang noch keine Swift-Platte bisher. Stücke wie "The Last Great American Dynasty", "Betty", "My Tears Ricochet", "Invisible String" oder auch die Single "Cardigan" zählen zu den besten, die die US-Amerikanerin je geschrieben hat. Ein bemerkenswertes Album, das weder Fans noch Skeptiker so erwarten durften.

CD-Kritik: Taylor Swift "Folklore" (Universal)

OÖN Bewertung:

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Artikel von

Lukas Luger

Redakteur Kultur

Lukas Luger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Musik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less