Lade Inhalte...

Musik

Neil Youngs "Barn": Lässiger Rock’n’Roll aus dem Stadl

Von Lukas Luger  23. Dezember 2021 00:04 Uhr

Der 76-Jährige zeigt sich auf seiner neuen Platte exzellent in Form.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Für einen kreativen Unruhegeist wie Neil Young, der es liebt, sich und das Publikum mit schrägen Konzepten und erratischen Ideen konstant zu fordern, ist das jetzt erschienene "Barn" ein fast konservatives Album geworden. Aus der Komfortzone reiten der 76-Jährige und seine Mitstreiter von Crazy Horse auf ihrer neuen Platte nicht. Warum auch? Denn "Barn" versammelt alles, was man sich von einem Young-Album ersehnt.