Lade Inhalte...

Literatur

Erschütterte Sicherheiten

Von Christian Schacherreiter  11. Oktober 2021 00:04 Uhr

"Crossroads": Jonathan Franzens neues Opus als Beginn einer Romantrilogie.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die deutschsprachigen Prosa-Autoren mühten sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit der These ab, man könne in der Moderne keine Geschichten mehr erzählen. Unbelästigt von diesem sektiererischen Dogma, entfaltete sich im angloamerikanischen Raum ein großartiger Realismus der Romanschreibung. Seine älteren Repräsentanten sind unter anderem Tom Wolfe, John Updike und Philip Roth.