Lade Inhalte...

Literatur

Der nicht mit den Wölfen heult

Von Klaus Buttinger  06. November 2021 00:04 Uhr

Im achten Groll-Roman vermengt Erwin Riess die blutige Geschichte Salzburgs mit aufkeimenden Strömungen des Öko-Terrorismus: ein schwarzhumoriges Bestiarium.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Herr Groll rollt wieder – und das ist höchst erfreulich. In seinem Rollstuhl namens Josef befährt der freie Detektiv Salzburg, angetrieben von seinem Freund und Stichwortgeber, den er schlicht "den Dozenten" nennt, von einer reichen Auftraggeberin und nichts weniger als den Rätseln der Zeitgeschichte.