Lade Inhalte...

Kultur

Kulturhauptstadt: 69 Bewerbungen für die künstlerische Leitung

16. Juni 2021 14:31 Uhr

Hannes Heide fix im EU-Parlament: Jetzt beginnt die Nachfolgediskussion
Hannes Heide

Entscheidung über Nachfolge des abberufenen Stephan Rabl soll im Juli fallen

Großes Interesse rief die neuerliche Ausschreibung für die künstlerische Leitung der Kulturhauptstadt 2024 im Salzkammergut hervor: 69 Personen haben sich für die Stelle beworben – gestern endete die Einreichfrist. Die Ausschreibung war nötig geworden, weil Stephan Rabl im März nach internen Differenzen als künstlerischer Leiter abberufen worden war.

Die Zahl der Bewerber ist im zweiten Anlauf deutlich größer als beim ersten Mal, als es rund 40 Interessenten gab. Woran das liegt, darüber kann auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Kulturhauptstadt-GmbH, Hannes Heide, nur mutmaßen: „Die Kulturhauptstadt hat in den vergangenen Wochen viel Aufmerksamkeit erhalten“, sagt Heide, gleichzeitig auch SPÖ-Abgeordneter im EU-Parlament. Dabei sei klarer geworden, wofür das Projekt stehe. Allein am letzten Tag hatten sich zwölf Bewerber gemeldet. „Jetzt haben wir eine breite Basis, um eine gute Entscheidung zu treffen.“ Diese soll auch dadurch möglich werden, dass drei Experten aus dem Kulturbereich in die Auswahljury geholt wurden.

Nun werden alle Bewerbungen, die laut Heide aus dem gesamten deutschsprachigen Raum stammen, gesichtet. Bereits Anfang Juli soll es die ersten Hearings geben. Heide hofft, dass noch im Laufe des Julis die neue Intendanz feststeht. Derzeit hat diese Position interimistisch die kaufmännische Chefin Manuela Reichert inne.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less