Lade Inhalte...

Kultur

Kultur-Staatspreise für drei Oberösterreicher

16. September 2020 00:04 Uhr

Peter Ablinger
Peter Ablinger

Norbert Pfaffenbichler (Film), Kurt Hofstetter (Medienkunst) und Peter Ablinger (Musik) erhalten je 15.000 Euro.

Andrea Mayer, Staatssekretärin für Kunst und Kultur, hat gestern die diesjährigen Kulturpreisträger bekannt gegeben. Unter den Siegern in acht Kategorien – Dotierung ist jeweils 15.000 Euro – sind auch drei Oberösterreicher und die an der Linzer Kunstuni lehrende Fotografin Anna Jermolaewa.

Der gebürtige Steyrer Norbert Pfaffenbichler erhält den Staatspreis in der Kategorie Film. Pfaffenbichler lebt und arbeitet als freischaffender Künstler, Filmemacher und Kurator in Wien. Nach dem Besuch einer Fachschule für Behindertenpädagogik und Sozialberufe arbeitete er von 1989 bis 1993 als Behindertenbetreuer in Wien. Danach studierte er Visuelle Mediengestaltung bei Peter Weibel an der Angewandten in Wien.

Norbert Pfaffenbichler
Norbert Pfaffenbichler

In der Kategorie Medienkunst wurde Kurt Hofstetter ausgezeichnet. Der 1959 in Linz geborene "Hofstetter Kurt", lebt und arbeitet in Wien. Künstlerische Schwerpunkte sind unter anderem Computer-, Licht- und Internet-Arbeiten und Medienkunstinstallationen im öffentlichen Raum. Seit 2002 veröffentlicht er wissenschaftliche Publikationen im Bereich der Geometrie.

Der Kunstpreis in der Kategorie Musik geht an den 1959 in Schwanenstadt geborenen Komponisten Peter Ablinger. Er absolvierte 1974–1976 eine Grafikausbildung an der HTL Linz und studierte von 1977–1979 Jazz-Klavier in Graz. Ab 1979 nahm er privaten Kompositionsunterricht bei Gösta Neuwirth, parallel dazu bis 1982 auch bei Roman Haubenstock-Ramati in Wien. Seit 1982 lebt Ablinger in Berlin als freischaffender Komponist. 1988 gründete er das Ensemble Zwischentöne. Seit 2012 ist Ablinger als Forschungsprofessor an der Universität Huddersfield tätig, im selben Jahr wurde er Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. Peter Ablinger erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen.

Der Österreichische Kunstpreis wird etablierten Künstlern für ihr Gesamtwerk zuerkannt und jährlich vom Kultur-Ministerium vergeben. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch unabhängige Expertenjurys, eine Bewerbung ist nicht möglich. Die Preise werden am 24. November verliehen.

Kunstpreisträger 2020

  • Bildende Kunst: Anna Jermolaewa
  • Film: Norbert Pfaffenbichler Kinder- und Jugendliteratur: Renate Habinger
  • Kulturinitiativen: esc - medien kunst labor
  • Künstlerische Fotografie: Inge Dick
  • Literatur: Kathrin Röggla
  • Medienkunst: Kurt Hofstetter Musik: Susanne Kirchmayr (Electric Indigo) und Peter Ablinger
Kurt Hofstetter
Kurt Hofstetter
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less