Lade Inhalte...

Kultur

Kostüm-Spektakel ohne revolutionäres Potenzial

Von Michael Wruss  16. Januar 2022 20:42 Uhr

Kostüm-Spektakel ohne revolutionäres Potenzial
Fenja Lukas triumphierte als Susanna, Adam Kim wurde als Figaro von der Regie im Stich gelassen.

Mozarts Meisterwerk "Le Nozze di Figaro" erlebte am Samstag im Musiktheater Linz eine von Opernfreunden lang erwartete Neuinszenierung.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Dem Publikum hat die samstägliche Premiere von Mozarts Commedia per musica "Le nozze di Figaro" im Musiktheater sichtlich gefallen. Zweifelsohne gab es viel Beachtenswertes, aber auch nicht wenig Fragwürdiges bzw. hunderte Male Ausgetretenes. Die Regie von François De Carpentries gestaltet aus Mozarts komischer Oper ein Kostümspektakel und belässt somit das Spiel im Zeithorizont von Beaumarchais’ Stückvorlage "Folle journée".