Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


Jeder ist sein eigener Teufel

Von Herbert Schorn,  01. Dezember 2022 20:54 Uhr
Jeder ist sein eigener Teufel
Die beiden Gegenspieler Paulus Manker (als Kurt Gogl) und Jeff Wilbusch (als Victor Dessauer) Bild: Cultfilm

Kino: In "Schächten" zeigt Regisseur Thomas Roth aufwühlend und teils brutal, wie ein junger Jude um Gerechtigkeit kämpft

Victor Dessauer ist acht, als er zusehen muss, wie seine Großeltern im Wald von Nazis ermordet werden. Die Eltern und die Schwester werden verschleppt. Der jüdische Bub kann entkommen, nur er und sein Vater sollten die Nazi-Herrschaft überleben. Zwei Jahrzehnte später, in den 60er-Jahren, hat Österreich seine Geschichte vergessen. Victor und sein Vater sind wieder wohlhabend, doch die Erinnerung nagt an Victor. Als er über Simon Wiesenthal auf das Foto von Kurt Gogl stößt, erinnert er sich: