Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Große Trauer um Comedian Mirco Nontschew

06. Dezember 2021, 00:04 Uhr
Große Trauer um Comedian Mirco Nontschew
Mirco Nontschew Bild: DPA

In Deutschlands Comedy-Branche ist die Bestürzung groß: Comedian Mirco Nontschew wurde am Freitag tot in seiner Wohnung in Berlin gefunden.

Die Umstände seines Todes sind unklar, laut der Berliner Polizei deutet aber nichts auf Fremdverschulden oder Suizid hin.

Bekannt wurde der 52-Jährige, dessen Vater aus Bulgarien stammte, in den 1990er-Jahren als Ensemble-Mitglied der "RTL Samstag Nacht". In den Nullerjahren war Nontschew an der Seite von Otto Waalkes und Ralf Schmitz in Kinokomödien wie "7 Zwerge – Männer allein im Wald" und "7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug" als Zwerg Tschakko zu sehen.

Zuletzt wirkte der zweifache Vater bei dem von Bully Herbig präsentierten Format "LOL – Last One Laughing" auf Amazon Prime Video mit. In der Show bringen Comedy-Promis einander gegenseitig zum Lachen. Wer zweimal die Miene verzieht, muss die Sendung verlassen. Die neue, erst kürzlich aufgezeichnete Staffel soll Anfang 2022 ausgestrahlt werden.

"100 Komiker in einem"

Entdeckt wurde Nontschew, der in den 1980er-Jahren als Breakdancer und Beatboxer arbeitete, von Hugo Egon Balder. Der Produzent holte ihn 1993 zur "Samstag Nacht". "Ich bin fassungslos, unendlich traurig und jetzt einfach nur stumm", schrieb Balder auf Twitter. Nontschews Kollege Torsten Sträter nannte ihn auf Twitter ein "Genie der absurden Comedy": "Einzigartig in der Fülle dessen, was er war und konnte. Dieser Mann war 100 Komiker in einem, eine verrückte Wundertüte des Humors, ein Stern. Es ist so ungerecht." Und Bully Herbig schrieb: "Wir haben so unendlich viele Lachtränen wegen dir vergossen. Jetzt sind die Tränen schmerzhaft."

mehr aus Kultur

Manuel Rubey: "Auch die ganz Großen haben einmal in den Gatsch gegriffen"

"King's Land": Die Königsklasse des Mads Mikkelsen

"Bauer, Tod und Teufel": Mysterienspiel in einem Schloss mit vielen Geschichten

"The Bear" und "Shogun" führen die Emmy-Nominierungen an

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen