Lade Inhalte...

Kultur

Fünf Künstler, ein Krieg

Von Herbert Schorn  29. Juni 2022 00:04 Uhr

Fünf Künstler, ein Krieg
Die ukrainische Künstlerin Anastasiya Yarovenko (r.) mit Lentos-Direktorin Hemma Schmutz vor ihrer Installation "Can you see what I see".

Kunstschaffende aus der Ukraine zeigen in einer berührenden Schau im Foyer des Linzer Lentos, wie sie den Krieg in ihrer Heimat verarbeiten.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es sind nur vier Monitore im Foyer des Linzer Kunstmuseums Lentos, aber ihre Botschaft hat es in sich. Links unten: Ein Video von Mykola Ridnyi zeigt das Leben in den finsteren Bunkern der Ukraine, ein Gewehr wird zusammengebaut, Munition abgezählt. Rechts unten: Oleksiy Radynskis Kamerafahrt durch das Land, wie es nie mehr sein wird – vorbei an dampfenden Industrieschloten und Bahnhöfen voller Menschen.