Lade Inhalte...

Kultur

Drago Jancar erhält Staatspreis für Literatur

Von OÖN   26. März 2020 00:04 Uhr

Drago Jancar erhält Staatspreis für Literatur
(APA)

Der slowenische Autor Drago Jancar erhält den mit 25.000 Euro dotierten Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur 2020.

"Sobald es möglich sein wird, Veranstaltungen abzuhalten, werden wir mit den Planungen für die Verleihungen beginnen", versicherte gestern Kultur-Staatssekretärin Ulrike Lunacek (Grüne).

Drago Jancar wurde am 13. April 1948 geboren. 1974 wurde er in Jugoslawien wegen "feindlicher Propaganda" inhaftiert. Heute lebt er in Ljubljana und gilt als der bedeutendste zeitgenössische Autor Sloweniens, seine Romane, Essays und Stücke wurden in viele Sprachen übersetzt. Einige seiner wichtigen Werke sind "Rauschen im Kopf", "Der Baum ohne Namen", "Der Galeerensträfling" und "Die Nacht, als ich sie sah". Zu den bisherigen Preisträgern zählen der spätere Literaturnobelpreisträger Patrick Modiano (2012), Mircea Cartarescu (2015), Karl Ove Knausgard (2017), Zadie Smith (2018) und zuletzt Michel Houellebecq.

Weitere Preise gingen an Gertraud Klemm, Kathrin Röggla, Leonora Leitl aus Gramastetten, Renate Habinger und Thomas Macho.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less