Lade Inhalte...

Kultur

"Die Staatsoper hat international an Relevanz verloren"

04. Juli 2020 00:04 Uhr

"Die Staatsoper hat international an Relevanz verloren"
Franz Welser-Möst über Entzugserscheinungen nach seinem Rücktritt: "Da haben Sie Phantomschmerzen."

Am 1. Juli endete Franz Welser-Mösts "Redeverbot" zu seinem Abgang bei der Wiener Staatsoper. Jetzt spricht er Klartext über seinen Disput mit Dominique Meyer.

  • Lesedauer etwa 4 Min
Am 5. September 2014, 10.15 Uhr, platzte eine kulturpolitische Bombe: Der damalige Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, Franz Welser-Möst, überreichte Direktor Dominique Meyer sein Rücktrittschreiben. Gekriselt hatte es zwischen den beiden schon länger, vor allem über die künstlerische Ausrichtung des Hauses am Ring herrschten Auffassungsunterschiede.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper