close
Die Geburt einer Hymne

Zeit- und Tondokument: Erst 2008 wurden 19 Lieder von Willi Warma auf dem Album „Stahlstadtkinder“ verewigt.    Bild: pg