Lade Inhalte...

Kultur

Der Rock’n’Roll ist tot? Sie sind der beste Gegenbeweis

08. Mai 2021 00:04 Uhr

Das US-Quartett Greta Van Fleet wandelt auf den Spuren von Led Zeppelin – und steigt mit seiner neuen CD direkt auf Platz 2 ein.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Der Rock ’n’ Roll ist tot. Das behauptete erst kürzlich Kiss-Frontmann Gene Simmons. Blödsinn! Den besten Gegenbeweis für Simmons’ abenteuerliche These liefern derzeit Greta Van Fleet. Das Grammy-prämierte US-Quartett aus Michigan zeigt mit seinem zweiten Album "The Battle at Garden’s Gate" – von 0 direkt auf Platz 2 der österreichischen Charts –, wie leiwand pompöse Refrains, verzerrte Gitarren und kreischende Vocals sein können.