Lade Inhalte...

Kultur

Der ORF entdeckt seine privaten Brüder

Von Helmut Atteneder  29. Juni 2022 00:04 Uhr

 Der ORF entdeckt seine privaten Brüder
Ein historischer Besuch im Puls-4-Studio: ORF-Generaldirektor Roland Weißmann und Puls-4-Gründer Markus Breitenecker

Weißmanns Öffnung: Kooperationen mit Puls 4 und ServusTV waren bei seinem Vorgänger tabu.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Das hätt’s beim Xandi nicht gegeben", war am Montagabend von einem ORF-Mann hinter vorgehaltener Hand zu hören. Tatsächlich hatte der Auftritt von ORF-Generaldirektor Roland Weißmann im Studio des Privatsenders Puls 4 historischen Charakter. Weißmanns Vorgänger Alexander Wrabetz ("Xandi", Anm.) hatte die vergleichsweise kleinen, aber aufstrebenden und innovativen Privatsender Puls 4, ATV und ServusTV mit Missachtung gestraft.