Lade Inhalte...

Kultur

Der letzte Linzer Höhenrausch führt ins Paradies

22. April 2021 00:04 Uhr

Der erfolgreiche Linzer Höhenrausch über den Dächern des Kulturquartiers geht in seine vorerst letzte Auflage: Am 6. Mai startet die spektakuläre Freiluft-Indoor-Schau unter dem Titel "Wie im Paradies". Mehr als 40 internationale Künstlerinnen und Künstler zeigen ihre thematische Auslegung, vom weltlichen Paradies bis zum Raum für eigene Träume.

Neben den bekannten Highlights wie dem hölzernen Aussichtsturm, dem fliegenden Schiff des russischen Künstlers Alexander Ponomarev oder der "Nebelsprüh-Anlage" von Fujiko Nakaya gibt es zahlreiche neue Installationen und Kunstwerke der von Rainer Zenron und Kulturquartier-Chef Martin Sturm kuratierten Schau, die bis zum 17. Oktober unter Einhaltung der jeweils gültigen Hygienebestimmungen zu sehen ist.

Für Familien

Duftende Liebesgedichte, ein Spiegelgarten mit Kirschbäumen, ein künstlicher Vogelschwarm als Baum der Erinnerung, ein wachsendes Kunstwerk aus Kunstdünger und Fans, die verzückt Lieder von Madonna singen, warten unter anderem auf die Besucher. Auch der letzte Höhenrausch ist nicht nur ein hochwertiges kulturelles Ereignis, sondern eignet sich mit niederschwelligem Angebot besonders auch für einen ausgedehnten Familienausflug.

Höhenrausch: täglich von 10 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist jeweils um 19.30 Uhr. Eintritt für Erwachsene 12 Euro (ermäßigt 10 Euro), Jugendliche, Schüler, Studenten 6 Euro, Kinder unter sechs Jahren freier Eintritt

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less