Lade Inhalte...

Kultur

"Das sieht ja aus wie eine Totenmaske"

12. Mai 2021 00:04 Uhr

Bereits 170 Stars hat der Linzer Marco Prenninger für seine Serie "Faces" porträtiert.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Diese Porträts reizen zum Hinschauen: schwarzer Hintergrund, kein Kopfschmuck und jedes Gesicht doppelt fotografiert – zuerst die Augen zu, dann offen. Dieser Trick lässt die Gesichter wirken, als ob sie korrespondieren würden, und den Betrachter an Gegensätze denken wie Traum und Realität oder Leben und Tod.