Lade Inhalte...

Kultur

"Dancing Stars": Sechs der zehn Promitänzer stehen fest

Von nachrichten.at/apa   20. Juli 2021 10:50 Uhr

Symbolbild: Dancing Stars.

WIEN. Im September startet die 14. Staffel der ORF1-Show "Dancing Stars". Mehr als die Hälfte der Promitänzer steht nun fest.

Zur Moderatorin der vergangenen Staffel, Kristina Inhof, stoßen der Designer Niko Niko, die Schauspielerin Margarethe Tiesel, Ex-Radprofi Bernhard Kohl, Poolbillard-Weltmeisterin Jasmin Ouschan und Austropopper Boris Bukowski, wie der ORF am Dienstag in einer Aussendung mitteilte.

Niko ist bekennender "Dancing Stars"-Fan und stellt sich auf "drei Monate Hardcorejob, Fitness und Training ein". "Ich war vor zehn Jahren in der Tanzschule, und ich habe auch das nötige Gefühl fürs Tanzen", meinte er. Bei den Kostümen will er sich nicht einbringen: "Beim Outfit vertraue ich voll und ganz den Kostümdesignern." Tiesel zeigte sich weit weniger selbstbewusst: "Mein erster Gedanke war: Das kann ich nicht. Dann habe ich mir aber gedacht, dass das schon lustig wäre, und meine Familie war auch total begeistert." Die Schauspielerin ("Die Grießnockerlaffäre") besuchte zwar eine Tanzschule, suchte sich dort aber immer die guten Partner aus, um die Prüfungen zu bestehen, wie sie dem ORF anvertraute.

Das sind die Promitänzer der neuen "Dancing Stars" Staffel

Bildergalerie ansehen

Bild 1/5 Bildergalerie: Das sind die Promitänzer der neuen "Dancing Stars" Staffel

"Ich bin fast aus dem Bett gefallen." 

Kohl war "baff", als man ihn für die Tanzshow anfragte. "Eigentlich konnte ich mir eine Teilnahme gar nicht vorstellen, weil ich ziemlich talentfrei beim Tanzen bin. Aber es ist eine coole Herausforderung und Herausforderungen im Leben liebe ich", sagte der Ex-Radprofi. Auch Ouschan war von der Anfrage überrascht: "Ich bin fast aus dem Bett gefallen." Mit dieser Form des Tanzens habe sie keine Erfahrung, was allerdings kein Nachteil sein muss. "Ich bin sehr lernfähig und sehr ehrgeizig und ich würde schon sagen, dass ich ein Rhythmusgefühl habe", gab die Poolbillard-Weltmeisterin von sich preis. Bukowski sieht "Dancing Stars" als "exotische Herausforderung". "Ich kann nicht behaupten, dass ich bisher etwas mit Tanz zu tun gehabt habe. Mich reizt die enorme sportliche Herausforderung", so das Austropop-Urgestein ("Kokain"). Auf keinen Fall wolle er eine "patscherte Figur" machen: "Ich bin ehrgeizig genug, das anzugehen."

Durch die zehn Shows führt immer freitags das Moderatorenduo Mirjam Weichselbraun und Norbert Oberhauser. Der Auftakt findet am 24. September statt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less