Lade Inhalte...

Clam: Kultige Austropop-Hymnen und fetzige Blasmusik-Grooves aus Bayern

Von Lukas Luger   09.Oktober 2019

Seiler und Speer
Christopher Seiler und Bernhard Speer kehren nach ihrem triumphalen Clam-Gastspiel im vergangenen Jahr zurück auf die Meierhofwiese.

Ihren Platz im rot-weiß-roten Pop-Olymp haben Seiler & Speer dank Hymnen wie "Ham kummst" und "Alan bin" längst einzementiert. Mit ihrer aktuellen Platte "Für immer" kletterte das Duo zum dritten Mal in Folge direkt an die Spitze der heimischen Charts, in Deutschland sprang der überaus respektable 14. Platz heraus. Bereits hinlänglich bekannt sind auch ihre Qualitäten als Live-Band. Welche Energie, welche Kraft und Leidenschaft Christopher Seiler und Bernhard Speer im Zusammenspiel mit ihrer treuen "Melibar Combo" zu entfachen vermögen, wissen nicht zuletzt alle Besucher des OÖNachrichten-Konzertsommers auf Burg Clam.

Vergangenes Jahr begeisterten Seiler & Speer zum Saisonabschluss vor 9000 Fans auf der legendären Meierhofwiese im Schatten der Burg. Wer damals nicht dabei sein konnte, hat am 8. August 2020 die Gelegenheit, dies nachzuholen. Dann kehrt Österreichs Austropop-Duo Nummer eins zurück auf Burg Clam. Karten sind ab heute, 10 Uhr, erhältlich (siehe Kasten rechts).

Das Beste: Damit’s auch ganz sicher keine "schware Partie" wird, haben sich die beiden "Ham kummst"-Stars prominente musikalische Verstärkung aus Bayern dazugeholt – und zwar in Form der lässigen Tanzbein-Motivationstruppe LaBrassBanda! Wenn jemand genau weiß, wie man die Massen zum "danzn" – so heißt passenderweise auch die neue Single aus dem für kommendes Jahr angekündigten neuen Album – bringt, dann ist es das Brass-Kollektiv um Trompeter und Leadsänger Stefan Dettl.

LaBrassBanda
LaBrassBanda-Sänger Stefan Dettl freut sich narrisch auf Clam.

Schmäh und Musik mit Krankl

Damit aber noch nicht genug: Ein "Anheizer" mit ordentlich Kultfaktor rundet das Konzert-Paket ab. Johann K. & Monti Beton werden kommenden Sommer endlich ihr Clam-Debüt feiern! Dahinter stecken Thomas Schreiber, Toni Matosic sowie die Wiener Rapid-Legende Hans Krankl. Gemeinsam zelebriert das Trio unsterbliche Songjuwelen aus den Sixties und Seventies. Und eh klar, der Schmäh wird dabei natürlich auch ordentlich rennen...

Das Fazit? Austropop trifft auf Blechblas-Wahnsinn im Schatten von Burg Clam – da heißt es so rasch wie möglich Karten sichern!

OÖN-Konzertsommer

Karten für alle Termine des OÖN-Konzertsommers auf Burg Clam bekommen Sie unter der OÖN-Tickethotline Tel. 0732/7805 805 sowie in den Verkaufsstellen Linz, Wels und Ried. Oder auch online unter www.nachrichten.at/ticket

Bisher bestätigt sind folgende Clam-Gastspiele für 2020:

  • 3. Juli: Clam Rock Festival u. a. mit mit Deep Purple, Uriah Heep und Dweezil Zappa
  • 8. August: Seiler & Speer, La Brass Banda und Johann K. & Monti Beton
copyright  2021
02. Dezember 2021