Lade Inhalte...

Kultur

Brucknerdämmerung im Musikverein

Von Herbert Schorn  02. Juli 2022 00:04 Uhr

Chefdirigent Markus Poschner brachte sein Orchester im Goldenen Saal zum Glänzen.

Das Linzer Bruckner Orchester gab am Donnerstagabend sein 50. Konzert im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins und erntete für Bruckners Achte tosenden Applaus.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Dort, wo Anton Bruckners Achte Symphonie 1892 uraufgeführt wurde, huldigte 130 Jahre später am Donnerstagabend das Bruckner Orchester seinem Meister und Namensgeber: im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Für das Orchester gab es gleich noch einen Grund zum Feiern: Die Linzer spielten zum 50. Mal im – dank des Neujahrskonzerts – berühmtesten Konzertsaal des Landes.