Lade Inhalte...

Kultur

Abdulrazak Gurnah: Vom Flüchtling zum Literaturnobelpreis-Gewinner

Von Lukas Luger  08. Oktober 2021 00:04 Uhr

Der 72-Jährige aus Tansania gilt als wichtiger Vertreter der postkolonialen Literatur

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Schwedische Akademie ist stets für Überraschungen gut. So auch im heurigen Jahr. Der Literaturnobelpreis ging nämlich an keinen der großen Favoriten – als solche wurden unter anderem die literarischen Kapazunder Haruki Murakami und Margaret Atwood gehandelt –, sondern an den tansanischen Schriftsteller Abdulrazak Gurnah.