close
Vom Glauben und Unglauben in der Kunst

Der Mond ist überall zu sehen.    Bild: hw