Lade Inhalte...

Kultur

Kunstuni: Best off 2010 - Linzer Tabakfabrik

06. November 2010 00:04 Uhr

Linzer Tabakfabrik
Ausgedämpft ...

„Sandfilter, Sandkasten, Sandsäcke, Sandstein“, tönt eine monotone Stimme aus dem Lautsprecher am Eingang des Gebäudes in der Tabakfabrik. Bis in den ersten Stock begleitet Susanna Flocks Arbeit „Maß und Ziel“. 30 Arbeiten von Kunstuni-Studierenden hat Kurator Karl-Heinz Klopf für die „Best off 2010“ ausgewählt. Nicht wenige zeigen einen direkten Bezug zum Ausstellungsort.

Die ausgedämpfte Riesenzigarette mit der Aufschrift „Personal“ von Agnes Miesenberger und Pamela Litzlbauer spielt auf die Tabakration für Mitarbeiter an. Die Comic-Serie von Nikolaus Schullerer zeigt Möglichkeiten zur Gestaltung der Umgebung der Tabakfabrik. Gerda Haunschmid, Tanja Obernberger, Hanna Priemetzhofer und Franziska Thurner laden im „Postkastell“ zum Partizipieren ein.

Videos, Fotografien, Malereien, Installationen und architektonische Modelle erschließen viele Themenfelder, die Studierenden greifen aktuelle Ereignisse sowie persönliche Eindrücke auf und setzen diese künstlerisch um, entwickeln neue Wege und führen Bestehendes ad absurdum.

Vor allem zeigt die Schau einmal mehr das hohe Niveau der Linzer Kunstuni und die Fähigkeit der Studierenden, Neues zu schaffen. (ulb)

Info: bis 14. 11., Do–So 11–19, „best off 2010 – Die Filme“ am 14. 11., 14.30 im Moviemento Linz

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less