Lade Inhalte...

Kultur

FPÖ nominiert Frey für Linzer Aufsichtsrat

30. Dezember 2017 02:14 Uhr

FPÖ nominiert Frey für Linzer Aufsichtsrat
Hans-Joachim Frey

Hans-Joachim Frey wird weiterhin im künstlerischen Gefüge der Stadt Linz mitmischen. Mit Dezember wurde er von Dietmar Kerschbaum als künstlerischer Direktor des Brucknerhauses abgelöst.

Dass Frey trotz seines Engagements in Sotschi in Russland seine Linzer Wohnung behalten werde, war bereits bekannt. Neu ist, dass der 52-jährige Deutsche nun vom Linzer FPÖ-Obmann und Vizebürgermeister Detlef Wimmer für den Aufsichtsrat der "Kreativität, Kultur & Veranstaltungen der Stadt Linz Holding GmbH" (KKV) nominiert wird.

"Hans-Joachim Frey ist fachlich und persönlich eine große Bereicherung. Er verfügt über jahrelange Praxis von Weltrang", sagt Wimmer. Frey sei eine der qualifiziertesten Persönlichkeiten, die für eine solche Funktion überhaupt denkbar seien. Angesichts der schwierigen Situation im Kulturbereich durch das Sparen von Land und Stadt sei dies auch notwendig.

KKV-Geschäftsführer sind Thomas Ziegler (kaufmännischer Chef von LIVA/Design Center) und Diethard Schwarzmair (AEC-Geschäftsführer). Freys Nominierung erfolgt Ende kommender Woche. Die Entscheidung über die Aufsichtsräte trifft Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ).

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

15  Kommentare expand_more 15  Kommentare expand_less